47 Karim El Gawhary 11112020
Obmann Allgemeine gemeinnützige
Wohnungsgenossenschaft St. Pölten

#74 Wilhelm Gelb

 

„Ich bin kein Arzt. Ich versuche den Menschen das Zweitwichtigste, das ist das Wohnen, zu ermöglichen,“ sagt Obmann Wilhelm Gelb. Mit „Botendiensten“ hat seine Karriere vor 56 Jahren bei der Wohnungs- genossenschaft St. Pölten begonnen; - zwischen Wurstsemmerln, hübschen Damen und Schreibmaschinen. 😉

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Wohnungsgenossenschaft St. Pölten geht es in TEIL1 auch um Hoffnung und Visionäre sowie „Junges Wohnen“, das der 72-jährige mit MUT & Abenteuer assoziiert.

In TEIL2 gewährt Wilhelm Gelb Einblicke in seine Kindheit, als St. Pölten ein Dorf und Karl May der Größte war:
„Mit an Feitl und ana Schlatzn waren wir den ganzen Tag in der Au unterwegs, um Feinde zu sehen,“ erinnert er sich; - sowie an seine „Erfolge“ bei den Mädchen: „Ich war optisch zum Vergessen – …ich hatte keine Falten wie Mike Jagger von den Rolling Stones.“
Es geht aber auch um Glück und Hoffnung, - sowie ein ganzes Gladiolenfeld zum 100-Jahr-Jubiläum und KEINE heiße Apfeltasche beim DRIVE-IN der Wohnungsgenossenschaft - sondern HARARI, bedarfsorientiertes Bauen und ein besseres Leben.